«Die beste Idee bleibt in der Schublade wertlos. Sie muss sich auf dem Markt durchsetzen.»

 
Schlossblick

Das Eigebier

Unser eigenes Bier: das EigeBier: Gebraut im Eigenamt.
«Was meinst du, wollen wir versuchen, unser eigenes Bier zu brauen?» fragte mich mein Kollege Peter vor ein paar Jahren. Aus der Idee entstand eine Kleinstbrauerei mit rund 60 Liter pro Sud. Klein aber fein - denn wir sparen nicht an den Zutaten. Nur das Beste ist uns gut genug und dabei halten wir uns wenn immer möglich an Gerste (manchmal auch Weizen), Hopfen, Hefe und unser Birrer Wasser.

Kaufen kann man unser Bier nicht. Aber wer zum geselligen Freundeskreis zählt kommt im schon mal zum Genuss eines Glases Gerstensaft ...

Oder noch besser: Nimm an einem der Braukurse teil.

Warten bis das Bier kocht. Hans links, Peter rechtszoom
 

Zum Bier die Wurst

Bier fördert den Appetit. Und was passt besser dazu als eine feine Bratwurst oder ein geräuchertes Stück Speck oder Schinken. Weil auch das Spass macht, stellen wir seit letztem Jahr unsere eigenen Brat- und Rauchwürste her. Weil der Räucherschrank im letzten Winter so schön rauchte, gesellten sich zur Wurst schon bald Speck und andere feine Fleischstücke.

Rührwerk mit Temperaturüberwachungzoom
Kühlschlange aus Kupfer

Viele Gerätschaften haben wir uns selber gebaut, so auch das nebenan abgebildete Rührwerk und die Steuerung dazu.

Unsere Rezepte berechnen wir mit einem Excel-Bierplaner. Das Tool stammt ursprünglich vom Brau-und Rauchshop, dieses wurde von mir komplett überarbeitet und wird laufend ergänzt. Unsere Rezepte berechnen wir selber und tüfteln an der Optimierung von Aromen.

Excelfile: Bierplaner

Für die supergute Unterstützung ein herzliches Dankeschön an Silvia und Schoggi vom Brau- und Rauchshop.

www.brauundrauchshop.ch

 

Brauen in der Küche

Das geht mit kleineren Gerätschaften natürlich auch: Wenn die 20 Literpfanne nicht reicht, funktioniert das Aufteilen und Kochen in mehreren Pannen tadellos.

So entstehen kleinere Testsude oder ist Beschäftigung in regnerischen Tagen.

Kleinsud in der Küche
EigeBier von Sud zu Sud ein Genuss!zoom

Unsere Biere

Die Rezepte für unsere meist obergärigen Biere kreieren wir selber oder versuchen ein Bier das uns mundet nach zu brauen. Weil immer dasselbe Bier trinken langweilig ist, brauen wir jedes mal ein Neues!

Auf Nachfrage sende ich gerne die Rezepturen.

Blond Ale, mit Mais gebraut. Im Geschmack süffig, wenig Bitter dafür beinahe etwas lieblich. Eines unserer bisher besten Biere! EBC 6, EBU 16; Pilsner, Weizen, Carabelge sowie vorgekochte 8-Minuten-Polenta. Goldings East Kent für Bittere, Fuggles im Aroma und Windsor Hefe.zoom
Blond Ale, ein Küchen-Kleinsud. Auf Drei Pfannen verteilt entstanden somit doch stattliche 28 Liter. Pale Ale, Carabelge und Gerstendiastasemalz; EBU 12, EBC 18, Nelson Sauvin für die Bittere und ein Soarchi Ace für das Aroma. Liberty Bell Ale zum Vergären.zoom
Im Kurs gebraut, Amberbier, unser Blond Ale gegen die sommerliche Hitze: Pilsner, Pale Ale und Caraamber, 14 EBC, 18 EBU, 4,5 vol%; Goldings East Kent für die Bittere und Celeia für's Aroma. Mit einer feinen Abbaye Hefe von Danstar vergoren.zoom
Elf Kursteilnehmer brauen ein Düsseldorfer Alt: EBC 35. EBU 40, Stammwürze 13°, Pilsner, Münchner II, Weizenhell, Weizenröstmalz, Caramünch I, Hallertauer Perle und Spalter Select für Bittere, Safir für Aroma. Safale S-04 Hefe
Während dem Brauen donnerte und krachte es, der Hagel stand Zentimeterhoch auf dem Platz und vom Kestenberg überschwemmte das Wasser Strassen und Keller. In der Garage entstand ein Altbier nach Düsseldorfer Art: Pilsner, Münchner II, Weizen hell, Weizenröstmalz und Caramünch I, Hopfen: Spalter Select, Hallertauer Perle, Safir und eine S04-Hefezoom
Frühlingsfrische für den Sommer. Untergäriges Märzen, 25 Liter Testsud. Wiener Malz, Abbey Malz, Pilsner Malz. Hopfen Fuggles + Goldings, Hefe: W34 zoom
Unser bisher Bestes: Pale Ale, das süffige Sommerbier. EBC4, EBU23, Premium Pilsner + Wiener Malz, Cascade + Hallertauer Hopfen,  Hefe Danstar Nottinghamzoom
Ein Bier für Braukollege Peter: Ein Belgisches Kloster EBC20, EBU24, Wiener, Münchner II, Carabelge, Hopfen: Hercules + Safir, Hefe: Danstar Nottinghamzoom
Urbar: Mit Saazer nachgehopftes Ale. Als Basis ein Wiener Lager, obergärig gebraut im ehemaligen Habsburger Urbar. Juni 2014 EBC10, EBU 20, Pilsner, Wiener, Caraaamber. Hercules + Saazer Hopfen, S04 Hefezoom
Gerstengold: Ein Ale nach unserem eigenen Rezept. Malzig, Süffig. EBC 13, EBU 18, Münchner II + Wiener, Hopfen: Magnum + Spalt Select, Hefe: Safbrew T05zoom
Märzen 66, das Geburtstagsbier für Peter. Ein Lager, welches wir bei höherer Temperatur vergären liessen: Mit der Californian Lager M54 (Hefe) vergärt das flott bei 20 Grad C. EBC 14, EBU 20, Wiener, Münchner und ein Wenig Carabelge im Malz, Hallertauer Tradition für Bitter und Saphir für Aroma. Mit Qellwasser gebraut.zoom
Mein Whisky-Bier, nur 18 Liter mit Restenmalz auf eine Stammmwürze von 22,5 gebraut: Münchner, Pilsner, Caraaroma, Caramünch III, Carapils, Caraffa I; EBC 35, EBU: 40, Goldings East Kent für die Bittere und CH-Cascade für's Aroma. BRY-97 Pale Ale Hefe. Mit der Speise 2 dl Talisker Whysky dazu gegeben. Im September 17 gebraut und wird nun so langsam Trinkreif....zoom
Ein so richtig schön stark gehopftes war Peters Wunsch. Kräftig stark und mit einem martialischen Namen. IPA: Pale Ale, Pilsner und Cara Hell. Hopfen: Citra, Simcoe, Citra und gestopft mit Lemondrop. Hefe: Nottingham. Trinkreif ab etwa ende Mai.zoom
Nochmals ein Testsud, diesmal 20 Liter: Excellent gelungen. EBC 50, EBU35, Pale Ale, Haferflocken, Caramünch III, Carafa I, Hopfen: Callenger + Goldings, Hefe: Danstar Windsorzoom
Testsud mit einem würzigen Weihnachtsbier: 17 Liter. Hammermässig! 39 EBC, 20 EBU, Wiener, Pale Ale, Pilsner, Carafa1, Caramünch III, Goldings-Hopfen, Hefe: Windsor. In der Würze gekocht: 1/2 Zimtstange, 5 Koriander, 5-6 Pfefferkörnerzoom
Helles Weizen, 15 Liter Testsud, August 2015 4 EBC, 10 EBU, Weizen hell + Pilsner, Hopfen: Hallertauer Hersbrucker, Hefe: Danstar Munichzoom
54-Porter , dem Braun-Porter von Smith nachempfunden. EBC54, EBU32,  Wienermalz, Caramünsch dunkel, Caraaroma, Carafa 1, Goldings + Fuggles Hopfen, Hefe Danstar Windsor zoom
Swiss Red Ale: Das Erste, was im Schüttstein landete, schmeckte auch nach Monaten scheusslich. Über die Festtage in einem Kleinsud nachgebraut - ende Januar sehen wir weiter. EBC23, EBU18, Pale Ale, Caraamber, Caraaroma, Carared, Hopfen: Goldings + Fuggles, Hefe Danstar Nottinghamzoom
Oktoberli: Das leichte Schwarzbier nach einer Wiener Vorlage neu interpretiert, Oktober 2014, EBC 35, EBU20, Münchner II, Caraaroma, Hefe: Magnum + Spalt Select, Hefe: S04zoom
Habsbock: Ein kräftiges Bockbier am Fusse der Habsburg gebraut. 10.2013 EBC 30, EBU20, Wiener, Münchner II, Carafa Münch II, Hopfen: CH Bio Perle, Hallertauer, Safbrew T58 Hefezoom
Sommerhell: Das Leichte, Mai 2014 EBC 10, EBU 20, Wiener + Münchner, Hopfen: Hallertauer Perle + Tettnanger, Hafe: S04zoom
 
 

Kontakt

Utz Marketing & Kommunikation

alte Lenzburgerstrasse 6
5242 Birr

Tel. 056 426 45 02

hans.utz@utz-kom.ch

 
 
Anfahrt zum "Schlossblick"zoom
 
 

____________________

Notwendig und Überflüssiges

 

____________________

Hobby und Passion

Kochen und Mehr

Effiziente Kommunikation für Ihren Markterfolg!